Einladung: Auf den Mittelstand zugeschnitten: Industrie 4.0
04.08.2016

SWOT und Steinbeis 22.09.2016 Stuttgart

 
Wir laden Sie ein, an unseren Fachvorträgen teilzunehmen, dabei interessante Vorträge zu erleben und sich mit Gleichgesinnten Ihrer Branchen auszutauschen.
 
Fachvortrag:
 
"Auf den Mittelstand zugeschnitten: Industrie 4.0" - von SWOT und Steinbeis

22.09.2016 13.00-17.00 Uhr

Steinbeis-Haus für Management und Technologie (SHMT)
Filderhauptstrasse 142
70599 Stuttgart
 
Bitte öffnen Sie das Dokument für detaillierte Informationen / Anmeldungsformular

 

Inhalt

  • IT-Management in Zeiten von Industrie 4.0
  • Intelligente Einrichtung und Überwachung der Fertigung
  • Controlling 4.0


Quo vadis, Industrie 4.0?

Industrie 4.0 stützt sich auf eine zentrale Strategie: die Digitalisierung aller Prozesse in einer Wertschöpfungskette. Erstmalig bedeutet Vernetzung nicht mehr nur Datenaustausch zwischen Abteilungen und Produktionsschritten eines Unternehmens. Der Mehrwert wird generiert durch digitale Kommunikation zwischen allen Beteiligten - von der Rohstoffproduktion bis zum Recycling.

Transparenz bei Anbieter und Abnehmer, sogar zwischen Konkurrenten, wird in diesem Szenario zum Erfolgsfaktor!

Gerade im Mittelstand kann es jedoch viele Begründungen geben, weswegen das "Vollprogramm Industrie 4.0" nicht gewollt ist. Sei es schlicht eine Nummer zu groß oder der Anwender zu klein. Auch die völlige Transparenz scheint nicht mit jedem Geschäftsmodell zu harmonieren.

Wo soll sich hier der Mittelstand positionieren?

In unserer Fachvortragsreihe zeigen wir Ihnen, wie Sie jetzt ganz individuell von der Digitalisierung profitieren können. Gleichzeitig erfahren Sie Möglichkeiten, wie Sie sich auf die volle Vernetzung vorbereiten können.
 


1.) Management der zugrundeliegenden Systeme:
Moderne softwaregestützte Methoden helfen vom Start weg dabei, sämtliche Herausforderungen an Prozesseinrichtung, Fertigung und Qualitätskontrolle zu meistern. Prozesswissen wird verbessert und Zeit sowie Kosten werden gespart. Für den Mitarbeiter ergibt sich in der Praxis ein einfach und intuitiv bedienbares System.


2.) Intelligentes Prozessmanagement
Ein Controlling Datawarehouse ermöglicht es, den Fokus auf diejenigen Bereiche zu richten, die den schnellsten und größten Effekt auf das Ergebnis haben werden. Wir setzen hierbei auf Controlling 4.0: Automatisierung der Controlling-Prozesse und Bereitstellung von Daten, die für das Management entscheidungsrelevant sind – automatisch generiert und bei Bedarf in Echtzeit.


3.) Controlling-Daten-Management:
Ein Controlling Datawarehouse ermöglicht es, den Fokus auf diejenigen Bereiche zu richten, die den schnellsten und größten Effekt auf das Ergebnis haben werden. Wir setzen hierbei auf Controlling 4.0: Automatisierung der Controlling-Prozesse und Bereitstellung von Daten, die für das Management entscheidungsrelevant sind – automatisch generiert und bei Bedarf in Echtzeit.



Für Fragen und Anregungen stehen wir gern zur Verfügung.
Ihr SWOT Team

Downloads

Referenzkunden
UelzenaFranz Schuck GmbHWMK Maschinenbau R. Wagner GmbHIVS GmbHThomas Sabo GmbH & Co. KGD&W David & Wulf GmbH & Co. KGeepos GmbHBBG Braun BeteiligungDKB Finance GmbHStadtwerke Oranienburg GmbHEUROPA SERVICE AutovermietungGreen Way SystemsIn-der-City-Bus GmbHTropical IslandsSCC EVENTS GmbHWidynski & Roick CateringKöhler-Transfer GmbH & Co. KGStiftung Lebenshilfe ZollernalbKreitinger Maierhofer SteuerberatungDEHOGA